LEINÖL, KIEFERNTEER,
HARZÖL

Eine natürliche Wahl für den Holzschutz!

Innenausstattung
Außenausstattung
Holzschutz
 

Bearbeitungsteer

Bearbeitungsteer enthält Teer, Kieferterpentin und natürliches Harz. Bearbeitungsteer absorbiert sich in das Holz und verzögert die Wirkung von Feuchtigkeit und Fäulnis, Schimmel und Bläuepilzen. Bearbeitungsteer gibt dem Holz eine schöne dunkelbraune, durchsichtige und wasserabweisende Oberfläche. Benötigte Menge für das Sägematerial: 3-5 m2/l, für gehobelte Flächen und Balkenholz 5-10 m2/l.
Anwendungsbereiche: Arbeits- und Trittflächen, Außentreppen, Boote und Kais, Blockhäuser, Gartenmöbel, wärmebehandeltes und vakuum-imprägniertes Holz, Holzfiguren.
Zusammensetzung: Kiefernteer, Kieferterpentin, natürliches Harz
Farbe: dunkelbraun
Vorverarbeitung: das zu verarbeitete Holzmaterial muss unbedingt trocken sein, die Feuchtigkeit des Holzes muss max. 21% betragen und die relative Luftfeuchtigkeit unterhalb von 80% bleiben.
Reinigen Sie die alten zu bearbeitenden Flächen von Schmutz, Schimmel und zu entfernenden Stoffen. Die Fläche mit Ecogrund vorbereiten.
Gebrauchsanweisung: Wird nicht verwässert. Sorgfältig vor und während Gebrauch mischen. Die Substanz mit Dünnschichten mit Hilfe eines Pinsels oder Tuches dosieren und absorbieren lassen. Den überflüssigen Stoff, der nicht mehr absorbiert wird, abbürsten. Die Anzahl der Bearbeitungsschichten ist 1-3, abhängig von der Qualität der Holzoberfläche und vom Nutzungszweck. Besonders sorgfältig müssen Endflächen des Holzes bearbeitet werden. Bearbeitungsteer kann mit Farbpigmenten gefärbt werden. Eine neue Bearbeitung wird bei Bedarf in einem Jahr gemacht.
Trockenzeit: dünn gepinselt 3-4 Tage abhängig vom Basismaterial und von den Wetterbedingungen.
Waschen der Werkzeuge: Kieferterpentin
Vermeiden von Umweltrisiken: Die Tücher und Holzspäne, die mit dem Produkt in Berührung kommen, können selbständig eine Flamme aufnehmen, deshalb müssen sie vor der Entsorgung bewässert in einem geschlossenen Blechbehälter aufbewahrt werden oder gleich brennen lassen.
Das Produkt darf weder in den Boden, in die Kanalisation noch ins Gewässer gelangen. Ausgelaufene Flüssigkeit wird mit Hilfe von Sand o.Ä. nichtbrennbarem und saugfähigem Material eingesammelt. Leere und trockene Verpackungen können in eine entsprechende Sammelstelle gebracht werden, falls es keine solche Möglichkeit gibt, zum generellen Deponiestandort. Flüssige Abfälle müssen in eine Sammelstelle für gefährliche Abfälle o.Ä. gebracht werden.
Lagerung: keine besondere Anforderungen 
 
Das Produkt ist entzündlich. Gesundheitsgefährdend beim Einatmen oder Schlucken und Hautkontakt. Eine gute Entlüftung am Arbeitsplatz sicherstellen. Bei Kontakt mit der Haut können allergische Reaktionen hervorgerufen werden. Reizend für Augen und Haut.  Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Beim Verschlucken kein Erbrechen hervorrufen; sofort ärztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.
ECO OIL 2015
x
STARTSEITE PRODUKTE